So sehen Sie alle Dateien auf der Mac-Festplatte: 3 einfache Methoden

Geschrieben von
Genehmigt von
20

wie man alle Dateien auf einer Mac-Festplatte siehtDie verschiedenen MacOS von Apple wurden im Allgemeinen mit dem Gedanken an Einfachheit entworfen und sprechen sowohl Neulinge als auch technikaffine Benutzer gleichermaßen an. Dennoch kommt es nicht selten vor, dass einige Leute Schwierigkeiten haben, eine bestimmte Datei oder einen bestimmten Ordner zu finden. Dies trifft besonders auf Benutzer zu, die nicht sehr vertraut mit Computern sind oder Menschen, die an andere Betriebssysteme wie Windows oder Linux gewöhnt sind.

In diesem Leitfaden zeigen wir Ihnen, wie Sie mit verschiedenen Methoden alle Dateien auf Mac-Festplatten sehen können. Wir werden auch durchgehen, was zu tun ist, wenn Sie einfach nicht die Dateien finden können, die Sie suchen.

3 Möglichkeiten, alle Dateien auf der Mac-Festplatte zu sehen

Das macOS ist von Natur aus ziemlich zugänglich und ermöglicht es Ihnen, mit minimalem Aufwand auf verschiedene Aspekte Ihres Computers zuzugreifen. Es gibt jedoch Zeiten, in denen Sie einen guten Überblick über Ihre Dateien oder Ordner benötigen, um Speicherplatz auf der Festplatte zu verwalten oder eine fehlerhafte App zu diagnostizieren. Natürlich könnten Sie auch einfach versuchen, eine Datei zu finden, die verschwunden ist. Aus welchem Grund auch immer, hier ist, wie Sie auf verschiedene Arten alle Dateien auf Macs sehen können.

Methode 1: Verwenden Sie den Finder, um auf Ihrem Laufwerk zu navigieren

Finder ist ein macOS-Tool ähnlich wie Windows Explorer. Es ist der standardmäßige Dateimanager und die Benutzeroberfläche auf Mac-Computern, mit denen Sie all die verschiedenen Dateien und Funktionen steuern können. Hier ist eine schnelle und einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie alle Dateien auf einem Mac mithilfe von Finder anzeigen können:

  1. Um zu beginnen, wenden Sie sich an die Finder-Menüleiste im oberen Bereich Ihres Desktops und navigieren Sie zu Gehe zu > Computer.
    go computer
  2. Hier sollten Sie auf jedes an Ihren Computer angeschlossene Speichergerät zugreifen können, zusammen mit allen darin enthaltenen Dateien und Ordnern. Dies schließt jedoch nicht den Ordner „Library“ (Bibliothek) unter „Home“ (Zuhause) ein.
    finder computer
  3. Um auf den Ordner „Library“ zuzugreifen, gehen Sie zu Gehe zu > Home in Ihrer Finder-Leiste. Klicken Sie dann auf das Symbol mit den drei Punkten am oberen Rand des Fensters und wählen Sie „Darstellungsoptionen einblenden.“
    show view options
  4. Als Nächstes aktivieren Sie im erscheinenden Popup das Kontrollkästchen „Library-Ordner anzeigen“. „Library“ wird nun als eine Option unter Finder > Gehe zu erscheinen.
    show library folder

Methode 2: Versteckte Dateien ansehen

Wenn Sie alle Ihre Dateien durchsucht haben und die gesuchte Datei immer noch nicht finden können, könnte sie einfach versteckt sein. Der erste Weg, um versteckte Dateien auf dem Mac anzuzeigen, besteht darin, gleichzeitig die Tasten Command + Shift zu drücken. Der Nachteil dieser Methode ist, dass Sie sie jedes Mal wiederholen müssen, wenn Sie den Finder öffnen und durch versteckte Dateien blättern möchten.

Wenn Sie eine dauerhaftere Lösung wünschen, müssen Sie einige Befehle im Terminal eingeben. So zeigen Sie alle Dateien im Mac Terminal an:

  1. Zuerst navigieren Sie zu Gehe zu > Dienstprogramme.
    go utilities
  2. Doppelklicken Sie auf Terminal.
    utilities terminal
  3. Geben Sie als Nächstes „defaults write com.apple.Finder AppleShowAllFiles true“ ohne Anführungszeichen ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dieser Befehl wird ab jetzt immer versteckte Dateien auf dem Mac anzeigen.
    show all files terminal
  4. Geben Sie daraufhin „killall Finder“ ohne Anführungszeichen ein und drücken Sie noch einmal die Eingabetaste, um die Finder-App neu zu starten.
    kill finder

Hinweis: Wenn Sie diese Aktion rückgängig machen und Ihre Dateien erneut ausblenden möchten, geben Sie einfach „defaults write com.apple.Finder AppleShowAllFiles false“ in das Terminal ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Methode 3: Festplattensymbol auf dem Schreibtisch über Finder-Einstellungen anzeigen

Müde davon, jedes Mal die Finder-Menüleiste verwenden zu müssen, wenn Sie auf Ihre Speichergeräte zugreifen? Sie können Ihren Computer noch zugänglicher machen, indem Sie Festplatten-Icons auf Ihrem Desktop anzeigen. Das macht das Ansehen Ihrer Dateien und Ordner um einiges einfacher.

Um das Festplatten-Symbol auf Ihrem Desktop über die Finder-Einstellungen anzuzeigen, befolgen Sie einfach die unten aufgeführten Schritte:

  1. Zuerst gehe zu Finder > Einstellungen in deiner Finder-Menüleiste.
    Finder-Einstellungen
  2. Stelle sicher, dass du dich im Tab „Allgemein“ befindest, dann aktiviere die Speichergeräte, die auf dem Schreibtisch angezeigt werden sollen. Zur Auswahl stehen Festplatten, externe Laufwerke, CDs, DVDs, iPods und verbundene Server. Sobald du fertig bist, wird ein Symbol für das jeweilige Speichergerät auf deinem Schreibtisch angezeigt.
    Elemente auf dem Schreibtisch anzeigen

Was tun, wenn Sie benötigte Dateien nicht finden können

Wenn Sie Ihre Dateien immer noch nicht finden können, nachdem Sie Ihre Festplatte und externen Speichergeräte durchsucht haben, gibt es noch ein paar andere Dinge, die Sie versuchen können.

Methode 1: Verwenden Sie die Suche in Ihrem Finder

Der Finder enthält eine integrierte Suchfunktion, die Sie nutzen können, um Dateien anhand bestimmter Kriterien zu finden. Befolgen Sie einfach die unten angegebenen Schritte:

  1. Um zu beginnen, öffnen Sie eine Finder-Instanz und klicken Sie auf das Lupensymbol in der oberen rechten Ecke des Fensters, das sich dann in eine Suchleiste verwandelt. Geben Sie nun einen Dateinamen oder ein Dateiformat ein und drücken Sie die Eingabetaste. Damit starten Sie eine einfache Suche.
    finder search bar
  2. Von dort aus können Sie auf die Schaltfläche „+“ unter der Suchleiste klicken, um einen Satz von Kriterien hinzuzufügen, wodurch Sie zwischen Dateityp, Name, Datum usw. wählen können.
    search kind any
  3. Danach können Sie mehrmals auf die Schaltfläche „+“ klicken, um noch mehr Kriterien hinzuzufügen.
    search more criteria
  4. Wenn Sie sich fragen, wie Sie den Pfad einer Datei auf einem Mac finden, markieren Sie einfach die Datei, die Sie mit der Suchfunktion des Finders gefunden haben, und Sie sehen den Pfad unten im Fenster.
    search file path

Methode 2: Papierkorb überprüfen

Wenn eine Datei nicht in Ihren Suchergebnissen erscheint, haben Sie sie möglicherweise versehentlich gelöscht. Und gelöschte Dateien auf einem Mac bleiben im Papierkorb, bis dieser geleert wird, es lohnt sich also definitiv, dort nachzusehen. Um den Papierkorb zu öffnen, müssen Sie nur auf das Mülleimer-Symbol am äußersten rechten Rand Ihres Docks klicken. Wenn Sie dann Ihre Dateien dort finden, können Sie sie an ihren ursprünglichen Ort zurückbringen, indem Sie mit der rechten Maustaste klicken und „Zurücklegen“ auswählen.
offener Mülleimer

Methode 3: Verwenden Sie ein professionelles Datenwiederherstellungstool

Wenn Ihre Dateien nicht über eine Suche oder im Papierkorb-Tool gefunden werden, sind sie wahrscheinlich nicht mehr auf Ihrer Festplatte. In diesem Fall können Sie ein erstklassiges Datenwiederherstellungsprogramm verwenden, um sie zurückzuholen. Disk Drill ist eine der besten Optionen, um dauerhaft gelöschte Dateien auf einem Mac wiederherzustellen, mit einigen der schnellsten Scans, höchsten Wiederherstellungsraten und benutzerfreundlichsten Oberflächen.

Es ist auch hochkompatibel mit nahezu allen Speichergeräten, Dateisystemen und Dateiformaten. Um Dateien mit Disk Drill wiederherzustellen, folgen Sie den untenstehenden Schritten:

  1. Um zu beginnen, gehen Sie zur Cleverfiles-Website, laden Sie die neueste Version von Disk Drill herunter und stellen Sie sicher, dass sie korrekt auf Ihrem Computer installiert ist.
  2. Starten Sie Disk Drill, wählen Sie die Festplatte aus, von der Sie Daten wiederherstellen möchten, und klicken Sie auf „Nach verlorenen Daten suchen.“
    Festplatte auswählen
  3. Danach wird der Scanvorgang beginnen. Wenn er abgeschlossen ist, klicken Sie oben rechts auf den Button „Gefundene Elemente überprüfen“, um fortzufahren.
    Laufwerk scannen
  4. Im Ergebnisbereich können Sie alle von Disk Drill gefundenen Dateien durchsehen. Um die Ergebnisse einzugrenzen, können Sie die Filterkategorien auf der linken Seite oder die Suchleiste oben rechts verwenden. Beachten Sie, dass die Suchleiste sowohl für Dateinamen als auch für Dateitypen funktioniert. Wenn Sie die gesuchten Dateien finden, markieren Sie sie mit einem Häkchen neben ihren Namen, und klicken Sie dann unten rechts auf den Button „Wiederherstellen“, um fortzufahren.
    Dateien auswählen
  5. Nachdem Sie geklickt haben, erscheint ein kleines Fenster, in dem Sie einen Speicherort für die wiederhergestellten Dateien auswählen müssen. Der Speicherort, den Sie auswählen, sollte sich auf einem anderen Speichermedium als dem befinden, von dem Sie wiederherstellen. Klicken Sie auf „Weiter“, wenn Sie bereit sind.
    Wiederherstellungsspeicher wählen
  6. Disk Drill wird nun versuchen, Ihre Dateien für Sie zurückzuholen. Sobald dies erledigt ist, erhalten Sie eine Abschlussmeldung und einen Button mit der Aufschrift „Ergebnisse im Finder anzeigen“, den Sie anklicken können, um direkt zu Ihren wiederhergestellten Dateien zu gelangen.
    Wiederherstellung abgeschlossen

Beachten Sie, dass die Mac-Version von Disk Drill Ihnen nur erlaubt, die Dateien zu vorschauen. Um die Daten wiederherzustellen, müssen Sie auf die Pro-Version upgraden.

Fazit

Mac-Betriebssysteme mögen einfach genug zu bedienen sein, aber viele Faktoren können es schwierig machen, eine bestimmte Datei oder einen bestimmten Ordner zu finden. Es gibt auch verschiedene Gründe, warum man einen kompletten Überblick über die Daten auf der Festplatte haben möchte. Wie auch immer, es gibt mehrere Wege, um alle Dateien auf einem Mac anzuzeigen. Hoffentlich haben Ihnen die in diesem Leitfaden beschriebenen Methoden geholfen, Ihre Dateien gründlicher zu durchsuchen sowie diejenigen wiederzufinden, die nicht mehr auf Ihrer Festplatte sind.

Häufig gestellte Fragen (FAQ):

Um den Bibliotheksordner auf dem Mac sichtbar zu machen, befolgen Sie einfach diese Schritte:
  1. Navigieren Sie zu Gehe zu > Privat in Ihrer Finder-Menüleiste.
  2. In dem erscheinenden Fenster klicken Sie auf das Drei-Punkte-Symbol in der Nähe der oberen Leiste und wählen Sie „Darstellungsoptionen einblenden.“
  3. Es wird ein kleines Pop-up-Fenster erscheinen.
  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Bibliotheksordner anzeigen“, und er wird nun als Option unter Finder > Gehe zu angezeigt.
Um alle Dateien auf einem Mac mithilfe des Terminals anzuzeigen, können Sie Folgendes tun:
  1. Gehe zu > Dienstprogramme > Terminal
  2. Geben Sie den Befehl „defaults write com.apple.Finder AppleShowAllFiles true“ ein.
  3. Tippen Sie „killall Finder“ und drücken Sie Enter, um den Finder zu aktualisieren.
Wenn Sie nicht alle Ihre Dateien auf dem Mac sehen können, könnte es sein, dass die Dateien, die Sie suchen, möglicherweise ausgeblendet sind. Sie können versteckte Dateien einsehen, indem Sie Command + Shift drücken, obwohl dies eine vorübergehende Lösung ist, die Sie jedes Mal durchführen müssen, wenn Sie den Finder öffnen. Um versteckte Dateien dauerhaft anzuzeigen, müssen Sie die oben genannten Befehle mit dem „Terminal“-Werkzeug ausführen.

Sobald eine externe Festplatte mit einem Mac-Computer verbunden ist, erscheint sie normalerweise automatisch auf dem Desktop. Alternativ können Sie das Laufwerk durchgehen, indem Sie im Finder zu Gehe zu > Computer navigieren. Ihre externe Festplatte sollte in der Liste der verfügbaren Geräte erscheinen. Wenn sie nirgendwo angezeigt wird, könnte es sich um eine beschädigte Festplatte handeln.[/sc]

Emma Collins ist eine Content-Autorin, die technische Tutorials und Anleitungen zu ihren vielfältigen Interessen im Bereich Technologie schreibt. Sie verfasst seit über 5 Jahren Artikel über Windows, Android, iOS, soziale Medien, Gaming und mehr als Technik-Autorin.
Genehmigt von
12 Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung, Datenbankverwaltung und Hardware-Reparatur.
This field is required
This field is required
We respect your privacy; your email address will not be published.

We respect your privacy; your email address will not be published.

You have entered an incorrect email address!
This field is required