So stellen Sie Dateien von einer formatierten Festplatte wieder her: Mac und Windows

manuviraj
Verfasst von
Genehmigt von
76

Dateien von formatierter Festplatte wiederherstellen

Das Formatieren einer Festplatte verschafft Ihnen eine blanke Tafel. Es kann ein Teil der regelmäßigen Wartung Ihrer Festplatte sein, eine Möglichkeit, Dateien zu entfernen, die nicht mehr verwendet werden, und in einigen Fällen – ein letzter Ausweg, um logische Beschädigungen zu beheben. Aber viele Benutzer befinden sich in einer Situation, in der sie aus Versehen die falsche Partition oder das falsche Laufwerk formatiert haben, oder stellen später fest, dass sie einige der Dateien benötigen, die während des Formatierungsprozesses verloren gegangen sind.

Glücklicherweise ist es möglich, Daten auch nach dem Formatieren Ihrer Festplatte wiederherzustellen. In den folgenden Abschnitten werfen wir einen Blick auf die Situationen, in denen eine Datenwiederherstellung von einer formatierten Festplatte möglich ist und wie man dabei vorgeht.

Kann ich Daten von einem formatierten Laufwerk wiederherstellen?

Bevor wir uns mit den Faktoren beschäftigen, die die Datenwiederherstellung von einem formatierten Laufwerk beeinflussen, ist es entscheidend zu verstehen, was beim Formatieren passiert.

Die Formatierung ist von zwei Arten—Low-Level-Formatierung und High-Level-Formatierung. Als Endnutzer können Sie nur eine High-Level-Formatierung durchführen, da die Low-Level-Formatierung bereits ab Werk durchgeführt wird. Bei einer High-Level-Formatierung werden alle Dateien von der Festplatte gelöscht und ein Dateisystem auf dem Laufwerk erstellt, das die Speicherung und Verwaltung von Dateien auf der Festplatte erleichtert.

Hochstufiges Formatieren kann weiter unterteilt werden in Schnellformatierung und vollständige Formatierung:

  • Ein schnelles Formatieren ist, nun ja, schnell. Es sucht nicht nach defekten Sektoren auf der Festplatte und löscht nur den Verzeichniseintrag der Dateien auf der Festplatte. Das bedeutet, die Dateien sind technisch gesehen immer noch auf der Festplatte vorhanden, nur das Betriebssystem ist sich ihrer Existenz nicht mehr bewusst. Folglich kann der von ihnen belegte Platz von neuen Dateien verwendet werden, die diese älteren Dateien überschreiben.
  • Andererseits ist ein vollständiges Formatieren umfangreicher und benötigt viel mehr Zeit zum Abschließen. Dabei werden alle Datenblöcke auf dem Laufwerk mit Nullen überschrieben und das Betriebssystem sucht auch nach defekten Sektoren im Prozess.

Wiederherstellungschancen-Flussdiagramm
Das Ausmaß und die Chancen der Datenwiederherstellung hängen von zwei wesentlichen Faktoren ab – der Art des durchgeführten Formats und ob nach der Formatierung neue Daten auf das Laufwerk geschrieben wurden.

Es ist möglich, alle Ihre Daten nach einem Schnellformatierung wiederherzustellen, aber unmöglich, irgendetwas davon nach einer Vollformatierung wiederherzustellen.

Hinweis: Um die Chancen auf eine erfolgreiche Datenwiederherstellung zu maximieren, vermeiden Sie es, neue Dateien auf das formatierte Laufwerk zu schreiben und verwenden Sie ausschließlich vertrauenswürdige Datenwiederherstellungsprogramme, um die formatierte Festplatte zu scannen.

Wie man ein formatiertes Laufwerk unter Windows oder Mac wiederherstellt

Das Wichtigste, was Sie tun können, um die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Wiederherstellung zu erhöhen, ist, die Verwendung des Geräts sofort einzustellen. Wenn Sie eine Festplatte formatieren, entfernt das Betriebssystem den logischen Zugriff auf die Daten, aber sie sind physisch immer noch auf dem Gerät vorhanden, bis sie mit neuen Informationen überschrieben werden.

Methode 1: Verwenden Sie professionelle Datenwiederherstellungssoftware

Die Datenrettungssoftware Disk Drill ist eine zuverlässige und benutzerfreundliche Lösung, die Daten von einem formatierten Laufwerk oder einer Partition wiederherstellen kann. Windows-Nutzer können mit dem Tool bis zu 500 MB kostenlos wiederherstellen, und alle Testversionen dieser kommerziellen Datenrettungslösung ermöglichen Ihnen die Vorschau der Daten, die wiederhergestellt werden können.

Wir werden uns die Vorgänge für die Windows- und Mac-Versionen des Tools separat ansehen, da sie einige geringfügige Unterschiede aufweisen. In beiden Fällen sollten Sie die formatierte Festplatte nicht für den Download oder die Installation der Anwendung verwenden. Stellen Sie die Daten auf einem anderen Gerät wieder her, um versehentliches Überschreiben der Daten, die Sie wiederherstellen möchten, zu vermeiden.

Windows-Systeme:

  1. Herunterladen Sie und installieren Sie Disk Drill für Windows.install disk drill on pc
  2. Schließen Sie die formatierte externe Festplatte an.
  3. Starten Sie das Programm und wählen Sie die Festplatte oder Partition aus der Anzeige der App aus. Klicken Sie auf den Nach verlorenen Daten suchen Button, um den Scanvorgang zu starten.select the formatted drive
  4. Vorschau der gefundenen Dateien und Auswahl der zu wiederherstellenden Dateien.select files found on drive
  5. Klicken Sie auf den Wiederherstellen Button und wählen Sie einen neuen Speicherort für die wiederhergestellten Dateien aus. Wie erwähnt, verwenden Sie nicht die ursprüngliche Festplatte, um die wiederhergestellten Daten zu speichern.recover files from formatted hard drive

MacOS-Systeme:

  1. Downloaden Sie Disk Drill für Mac und installieren Sie es.
  2. Schließen Sie bei Bedarf die versehentlich formatierte externe Festplatte an.
  3. Starten Sie die Anwendung und wählen Sie die Festplatte oder Partition aus der Liste der App aus. Klicken Sie auf den Nach verlorenen Daten suchen Knopf, um nach gelöschten Daten zu scannen.Mac-Festplatte aus Liste wählen
  4. Vorschauen Sie die gefundenen Dateien und treffen Sie Ihre Auswahl für die Wiederherstellung.Dateien in Disk Drill vorschauen
  5. Klicken Sie auf den Wiederherstellen Knopf, um die Wiederherstellung durchzuführen. Wählen Sie einen neuen Speicherort auf einem anderen Laufwerk. Dann klicken Sie auf Weiter.Dateien von Mac-Festplatte wiederherstellen

Methode 2: Freeware-Lösungen nutzen

TestDisk und PhotoRec sind begleitende Freeware-Produkte, die bei der Wiederherstellung von formatierten Laufwerken oder Partitionen hilfreich sein können. TestDisk wird verwendet, um Partitionen wiederherzustellen, und wird nicht die Dateien zurückholen, die dort gespeichert waren. PhotoRec kümmert sich um diesen Teil der Gleichung.

Um Dateien mit PhotoRec wiederherzustellen, befolgen Sie diese Schritte:

  1. Laden Sie PhotoRec herunter und installieren Sie es. Verwenden Sie das formatierte Laufwerk nicht.
  2. Entpacken Sie das heruntergeladene Dateiarchiv.
  3. Starten Sie die Anwendung, indem Sie auf photorec_win.exe klicken.
  4. Wählen Sie das Speichergerät, das Sie scannen möchten, mit den Pfeiltasten aus. Drücken Sie Enter auf Ihrer Tastatur, um fortzufahren.
  5. Wählen Sie die Partition, die Sie scannen möchten, mit den Pfeiltasten aus. Drücken Sie Enter, um sie zu scannen.
  6. Wählen Sie das richtige Dateisystem aus und drücken Sie Enter. In den meisten Fällen wird PhotoRec automatisch die richtige Option vorschlagen.
  7. Entscheiden Sie, ob Sie nur den nicht zugewiesenen Speicherplatz oder die gesamte Partition scannen möchten.
  8. Wählen Sie ein Ziel aus, um die wiederhergestellten Dateien zu speichern. Drücken Sie C auf Ihrer Tastatur, wenn Sie fertig sind.

Wiederherstellung von Photorec-Dateien

Diese Freeware-Tools unterstützen viele Betriebssysteme und Dateisysteme und können einen Versuch wert sein, wenn Sie entschlossen sind, eine kostenlose Lösung zu verwenden. Sie sind bei weitem nicht so intuitiv zu bedienen wie Disk Drill und sollten mit Vorsicht verwendet werden, wenn wichtige Daten im Spiel sind.

Methode 3: Daten aus Backup wiederherstellen

Der einzig zuverlässige Weg, Dateien von einem formatierten Laufwerk wiederherzustellen, ist die Verwendung eines Backups, das vor Ausführung der Operation erstellt wurde. Ein versehentlich formatiertes Laufwerk ist ein erstklassiges Beispiel dafür, warum Sie regelmäßig Backups Ihres Systems erstellen müssen.

Sowohl macOS als auch Windows bieten kostenlose Backup- und Wiederherstellungstools, die Sie regelmäßig verwenden sollten, um Ihre wertvollen Daten zu schützen. Hier erfahren Sie, wie Sie Dateien nach dem Formatieren einer Festplatte mit einem Backup wiederherstellen können.

macOS-Systeme

Mac-Nutzer können die integrierte Backup- und Wiederherstellungsanwendung Time Machine verwenden, um ihre Daten durch Backups zu schützen. Führen Sie die folgenden Schritte durch, wenn Sie die Backup-Speichermedien verwenden müssen, um Dateien von einem formatierten Laufwerk wiederherzustellen.

  1. Schließen Sie das Speichermedium mit den Time Machine-Backups an Ihren Mac an.
  2. Öffnen Sie ein Finder-Fenster in dem Ordner, in dem die benötigten Dateien zuletzt gespeichert waren.
  3. Öffnen Sie Time Machine, indem Sie auf das Uhrensymbol in der Menüleiste klicken.
  4. Nutzen Sie die On-Screen-Navigation von Time Machine, um die Dateien zu finden, die Sie wiederherstellen möchten.Time machine backup
  5. Drücken Sie die Leertaste, um eine Vorschau der Datei zu erhalten.
  6. Wählen Sie die Dateien aus, die Sie wiederherstellen möchten.
  7. Klicken Sie auf Wiederherstellen, um das Element zu bergen.

Windows-Systeme

Windows verfügt über verschiedene Backup- und Wiederherstellungsprogramme, abhängig von der Version des Betriebssystems, die auf Ihrem Computer installiert ist. Hier sind die Schritte, die Sie befolgen sollten, um ein Backup unter Windows-Systemen wiederherzustellen.

Windows 10

  1. Öffnen Sie den Datei-Explorer und dann den Ordner, der die Elemente enthält, die Sie wiederherstellen möchten.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Start im Menüband am oberen Rand des Ordners.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Verlauf , um das Programm Dateiversionsverlauf zu starten.Dateiversionsverlauf öffnen.
  4. Wählen Sie die Elemente aus, die Sie wiederherstellen möchten. Sie können Ordner, einzelne Dateien oder mehrere Dateien auswählen.
  5. Dateiverlauf unter Windows 10Nutzen Sie den Navigationsbereich, um die Version der Daten zu finden, die Sie wiederherstellen möchten.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Wiederherstellen .
  7. Wählen Sie, wie Sie mit Namenskonflikten umgehen wollen.
  8. Schließen Sie das Fenster, wenn Sie mit der Wiederherstellung Ihrer Dateien fertig sind.

Frühere Windows-Versionen

  1. Öffnen Sie das Startmenü und geben Sie in das Suchfeld „backup“ ein.
  2. Wählen Sie Backup und Wiederherstellung.
  3. Klicken Sie auf den Button Meine Dateien wiederherstellen.
  4. Finden Sie im Dialogfenster Dateien wiederherstellen die Dateien, die Sie wiederherstellen möchten.Backup- und Wiederherstellungsfunktion in Windows
  5. Wählen Sie den Speicherort, an dem die Dateien wiederhergestellt werden sollen. Benutzen Sie nicht die ursprüngliche Festplatte oder Partition, um eine Dateibeschädigung zu vermeiden.
  6. Entscheiden Sie, was mit doppelten Dateien passieren soll.
  7. Klicken Sie auf den Link, um den Ordner zu öffnen und wiederhergestellte Dateien anzusehen.
  8. Klicken Sie auf Fertig stellen, um das Dialogfeld zu schließen.

Fazit

Datenverlust durch Formatierung kann oft wiederhergestellt werden, aber es gibt eine wichtige Voraussetzung – das Formatieren sollte ein Schnellformat (kein Vollformat) gewesen sein. Wenn dies gegeben ist, können Sie die meisten, wenn nicht alle Ihre Daten mit einem effektiven und vertrauenswürdigen Datenrettungstool wie Disk Drill wiederherstellen. Wenn Sie bereit sind, bei der Benutzererfahrung Abstriche zu machen, gibt es auch einige kostenlose Datenwiederherstellungstools – TestDisk und PhotoRec.

Trotz ihrer Wirksamkeit sind Datenwiederherstellungsprogramme kein Ersatz für regelmäßiges Sichern all Ihrer wichtigen Daten. Wenn Ihre Daten zu wertvoll sind, physische Schäden vorliegen oder das Laufwerk nicht erkannt wird, ist es besser, sich an einen professionellen Datenwiederherstellungsdienst zu wenden, anstatt auf DIY-Methoden zurückzugreifen.

Häufig gestellte Fragen:

Sie müssen keine Softwareanwendung installieren, um gelöschte Dateien wiederherzustellen, aber Sie werden dauerhaft gelöschte Dateien, die nicht mehr im Papierkorb sind, ohne ein Backup nicht wiederherstellen können. So stellen Sie gelöschte Dateien ohne Software wieder her:
  1. Doppelklicken Sie auf das Papierkorb-Symbol auf dem Desktop.
  2. Suchen Sie Ihre Dateien.
  3. Wählen Sie die Dateien aus, die Sie wiederherstellen möchten.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie "Wiederherstellen".
PhotoRec verfügt über leistungsstarke Dateiwiederherstellungsfähigkeiten und Unterstützung einer breiten Palette von Plattformen. Ob es sich um eine Digitalkamera oder eine herkömmliche Festplatte handelt, PhotoRec hat alles im Griff, solange Sie herausfinden können, wie man es verwendet. Ein weiteres gutes Tool ist Recuva, obwohl es weit weniger Dateiformate unterstützt, bietet es eine viel benutzerfreundlichere Oberfläche, die den Datenwiederherstellungsprozess übersichtlicher gestaltet. Es ist ebenfalls erwähnenswert, dass professionelle Datenwiederherstellungssoftware manchmal mit kostenlosen Testoptionen kommt, zum Beispiel - Disk Drill für Windows ermöglicht es Ihnen, bis zu 500MB kostenlos wiederherzustellen.
In den meisten Fällen ist es möglich, Daten von einer formatierten Festplatte wiederherzustellen. Wenn eine Festplatte formatiert wird, wird das darauf befindliche Dateisystem gelöscht, aber die Daten auf der Festplatte werden nicht sofort gelöscht. Stattdessen wird der Speicherplatz auf der Festplatte, der von den gelöschten Daten belegt war, als verfügbar zum Schreiben neuer Daten markiert. Das bedeutet, dass die Daten noch auf der Festplatte vorhanden sind, bis sie durch neue Daten überschrieben werden. Der Erfolg des Wiederherstellungsprozesses hängt von mehreren Faktoren ab, wie zum Beispiel davon, wie viel die Festplatte seit dem Formatieren verwendet wurde, und dem Zustand der Festplatte.
Ein Laufwerk zu formatieren kann aus verschiedenen Gründen erfolgen. Hier sind einige der häufigsten Gründe.
  • Löschen aller Daten auf dem Laufwerk, bevor es verkauft oder für einen anderen Zweck verwendet wird. Beispielsweise könnten Sie eine Festplatte zur Sicherung Ihrer Bilder verwendet haben und benötigen sie jetzt, um große Multimedia-Dateien zu speichern.
  • Vorbereitung auf ein neues Dateisystem. Sie möchten vielleicht ein Laufwerk oder eine Partition formatieren, um das darunterliegende Dateisystem auf Ihrem Computer zu wechseln.
  • Bereitstellung einer Festplatte für eine neue Betriebssysteminstallation. Wenn Sie ein Laufwerk mit einem macOS-System verwendet haben, müssen Sie es formatieren, bevor Sie es mit Ihrer Windows-Maschine verwenden können.
  • Die Reparatur eines beschädigten Laufwerks kann erfordern, dass Sie das Gerät formatieren.
manuviraj
Manuviraj Godara ist ein professioneller Content-Autor mit über 4 Jahren Erfahrung. Seine ständig wachsende Faszination und Erfahrung im Bereich Technologie motivieren ihn dazu, Inhalte über Datenwiederherstellung und Verbrauchertechnologie zu erstellen. Seine Arbeiten finden Sie auch auf MakeUseOf.com und HandyRecovery.
Genehmigt von
12 Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung, Datenbankverwaltung und Hardware-Reparatur.