So stellen Sie gelöschte Daten von einem USB-Stick auf einem Mac wieder her

Avatar photo
Verfasst von
Genehmigt von
65

USB-Laufwerk auf dem Mac wiederherstellen

Ohne Zweifel sind USB-Laufwerke unglaublich praktische Geräte zur Datenspeicherung oder zum Übertragen von Dateien zwischen Computern. Aber wie bei jedem anderen Speichergerät sind sie nicht fehlerfrei. Es besteht immer eine kleine Chance, dass etwas schiefgeht und Sie eine wertvolle Datei verlieren.

Was sollten Sie also tun, wenn eine Datei, die Sie auf das USB-Laufwerk hochgeladen haben, mysteriöserweise verschwunden ist? Wie kann man Daten von einem Flash-Laufwerk auf einem Mac wiederherstellen? Lesen Sie weiter, um die Antworten zu finden.

Ist es möglich, verlorene Dateien von einem USB-Laufwerk auf einem Mac wiederherzustellen?

In den meisten Fällen ja. Dank moderner Datenwiederherstellungslösungen werden Sie in der Lage sein, die meisten, wenn nicht alle, gelöschten Dateien von Ihrem USB-Laufwerk mit ein paar einfachen Einstellungen wiederherzustellen. Dies gilt für Datenverlust-Szenarien wie geringfügige Beschädigungen, einen unterbrochenen Transfer-Vorgang oder ein versehentlich formatiertes Speichermedium.

Aber es ist zwingend, schnell zu handeln und das Schreiben neuer Dateien auf das Laufwerk zu vermeiden, bevor Sie Ihre Daten wiederherstellen.

Wenn das USB-Laufwerk physisch beschädigt oder stark beschädigt ist, ist eine DIY-Datenwiederherstellung normalerweise nicht möglich. In diesen Fällen, hören Sie sofort auf, das Laufwerk zu verwenden, und kontaktieren Sie einen professionellen Datenwiederherstellungsdienst, um Ihre Daten zurückzubekommen.

So stellen Sie Dateien von einem USB-Gerät auf einem Mac wieder her

Das Erste, was Sie tun sollten, ist die Verwendung des USB-Sticks einzustellen. Halten Sie ihn einfach von Ihrem Computer getrennt, bis Sie bereit sind, die Datenwiederherstellung des Flash-Laufwerks auf dem Mac zu beginnen.

Es lässt sich nicht genug betonen, wie wichtig es ist, dies zu tun, da es die Möglichkeit des Überschreibens von Daten verhindert und daher bei der Wiederherstellung Ihrer Dateien hilft.

Methode 1:Datenwiederherstellungssoftware verwenden

Beginnen wir nun mit der USB-Datenwiederherstellung auf dem Mac. Die zuverlässigste und effektivste Methode zur Wiederherstellung eines USB auf Mac ist die Verwendung eines Datenwiederherstellungstools.

Disk Drill ist ein hervorragendes Beispiel für eine solche Anwendung, da sie einfach zu bedienen ist und zudem ziemlich vielseitig. Darüber hinaus unterstützt sie alle Arten von USB-Geräten und kann nahezu jede Datei (Bilder, Videos, Dokumente, Archive und mehr) wiederherstellen.

So können Sie ein USB-Laufwerk auf einem Mac mit Disk Drill wiederherstellen:

  1. Download und installieren Sie Disk Drill, falls Sie es noch nicht getan haben. Klicken Sie auf die Datei und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen.
  2. Schließen Sie Ihr USB-Laufwerk an Ihren Mac an und starten Sie Disk Drill. Wählen Sie aus der Liste der Speichergeräte das verbundene Flashlaufwerk aus.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Nach verlorenen Daten suchen, die sich unten rechts auf dem Bildschirm befindet, um mit dem Scannen Ihres Geräts zu beginnen.disk drill Mac-Geräteliste
  4. Klicken Sie auf Gefundene Objekte überprüfen, um die Dateien während des Scannens Ihres Laufwerks vorab anzusehen, oder warten Sie, bis der Scan abgeschlossen ist.Dateien in Disk Drill Mac überprüfen
  5. Sobald Sie die benötigten Dateien gefunden haben, klicken Sie auf das Kästchen neben der Datei, um sie auszuwählen. Wenn Sie alle Dateien wiederherstellen möchten, klicken Sie auf das Kästchen oben in der Dateiliste. Wenn Sie bereit sind, klicken Sie auf Wiederherstellen.Wiederherstellen-Knopf Disk Drill Mac
  6. Ein Popup-Fenster erscheint und fragt Sie nach einem Ordner, in dem Sie die wiederhergestellte Datei speichern möchten. Klicken Sie auf den benötigten Ort und dann auf Weiter.Wiederhergestellte Dateien speichern Disk Drill Mac

Methode 2:Kürzlich gelöschte Dateien aus dem Papierkorb wiederherstellen

Wenn Sie eine Datei von Ihrem USB-Laufwerk löschen, verschwindet sie nicht sofort für immer — sie wird zunächst in den Papierkorb verschoben. Wenn also seit dem manuellen Löschen einer Datei von Ihrem Flash-Laufwerk nicht viel Zeit vergangen ist, stehen die Chancen gut, dass sie immer noch im Papierkorb auf Ihrem Mac gefunden und leicht wiederhergestellt werden kann.

Wichtig: Wenn Sie den Papierkorb bereits geleert haben, nachdem Sie die Datei von Ihrem USB-Stick gelöscht haben, wird diese Methode in Ihrer Situation nicht funktionieren. Die einzige Lösung wäre, ein Mac USB-Wiederherstellungstool zu verwenden, um die Datei wiederherzustellen.

So können Sie Dateien von einem USB-Stick auf einem Mac über den Papierkorb wiederherstellen (wenn Sie sie erst kürzlich gelöscht haben):

  1. Starte Papierkorb auf deinem Mac. Dieser befindet sich normalerweise auf der rechten Seite des Docks.wie man den Papierkorb im Dock eines Mac findet
  2. Sieh dir die dort befindlichen Dateien an.
  3. Wenn du die verlorene Datei von deinem USB-Stick gefunden hast, ziehe sie per Drag-and-Drop in einen anderen Ordner oder zurück auf das USB-Laufwerk.Datei vom Papierkorb auf USB-Laufwerk unter Mac verschieben

Methode 3:Versteckte Dateien auf dem USB-Laufwerk anzeigen

Um unbeabsichtigte Änderungen und Löschungen zu verhindern, kann macOS bestimmte Ordner auf dem USB-Laufwerk ausblenden. Normalerweise enthalten diese Ordner App-Einstellungen, gelöschte Dateien und andere Daten. Es ist möglich, dass die Dateien, die Sie wiederherstellen möchten, einfach von macOS ausgeblendet wurden.

So können Sie diese Dateien einblenden:

  1. Schließen Sie das USB-Laufwerk an Ihren Mac an.
  2. Navigieren Sie im Finder zum USB-Laufwerk.
  3. Drücken Sie Befehlstaste + Umschalt + . (Punkt), um versteckte Dateien anzuzeigen. Sie können dieselbe Tastenkombination verwenden, um die Dateien wieder zu verstecken.
  4. Sie können im .Trashes-Ordner nachsehen, um alle Dateien einzusehen, die vom USB-Laufwerk gelöscht wurden.Der Trashes-Ordner auf einem USB-Laufwerk.

So reparieren Sie ein beschädigtes USB-Laufwerk

Wenn Daten ohne Ihr Zutun von Ihrem USB-Stick verschwunden sind, ist es möglich, dass der USB-Stick beschädigt ist. In einem solchen Fall ist es am besten, das Problem zu beheben, bevor Sie ihn wieder verwenden.

Lösung 1: Erste Hilfe ausführen

Das Festplattendienstprogramm hat eine Funktion namens Erste Hilfe, die Fehler eines beliebigen Speichergeräts auf dem Mac beheben kann. Wenn also Ihr USB-Laufwerk nicht richtig funktioniert, sollten Sie versuchen, es mit Erste Hilfe zu reparieren. Wenn dies nicht hilft, dann bleibt Ihnen als letzte Option nur, das Gerät zu formatieren.

So können Sie einen beschädigten USB-Stick auf Ihrem Mac über die Festplattendienstprogramm reparieren:

  1. Gehen Sie zum Launchpad und klicken Sie auf Festplatten-Dienstprogramm, um es zu öffnen.
  2. Durchsuchen Sie die Liste der Geräte in der Seitenleiste. Klicken Sie auf Ihr USB-Laufwerk, um es auszuwählen.
  3. Klicken Sie oben auf Erste Hilfe.Erste Hilfe Button Mac
  4. Klicken Sie auf Ausführen, um zu bestätigen.
  5. Warten Sie, bis der Erste-Hilfe-Vorgang abgeschlossen ist. Klicken Sie auf Fertig.Erste Hilfe Vorgang abgeschlossen Mac USB-Laufwerk

Sie können die Erste Hilfe auch über das Terminal von macOS ausführen. So geht’s:

  1. Suche im Spotlight-Suche (Befehl + Leertaste) nach Terminal und öffne die Terminal-App.
  2. Gib diskutil list ein und drücke die Eingabetaste. Dieser Befehl listet alle an deinen Mac angeschlossenen Laufwerke auf. Suche in der Liste nach deinem USB-Laufwerk.
  3. Gib diskutil repairDisk /DEIN USB-LAUFWERK ein und drücke die Eingabetaste. Ersetze „DEIN USB-LAUFWERK“ durch die Laufwerksnummer deines USB-Laufwerks. In meinem Fall lautete der Befehl diskutil repairDisk /dev/disk4.diskutil repairDisk
  4. Das Erste-Hilfe-Programm wird das USB-Laufwerk scannen und alle Fehler beheben.

Hinweis: Die kostenlose Version von Disk Drill für Mac ermöglicht es Ihnen nicht, Dateien von einem USB-Laufwerk wiederherzustellen, sondern nur, sie zu betrachten. Wenn der Scan also die benötigte Datei gezeigt hat und Sie mit der Wiederherstellung fortfahren möchten, sollten Sie sich die Pro-Version zulegen.

Lösung 2: Das USB-Laufwerk formatieren

Sie sollten auch das Festplattendienstprogramm verwenden, um Ihren USB-Stick auf dem Mac zu formatieren. Stellen Sie sicher, dass sich keine Dateien auf dem Gerät befinden, bevor Sie es formatieren, da nach Abschluss des Vorgangs alle Daten vom USB-Stick gelöscht werden.

So formatieren Sie einen USB-Stick auf Ihrem Mac über das Festplattendienstprogramm:

  1. Gehen Sie zum Launchpad und klicken Sie auf Festplattendienstprogramm, um es zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf Ihrem USB-Laufwerk in der Liste der Geräte auf der linken Seite Ihres Bildschirms.
    Klicken Sie auf den Knopf Löschen oben.USB-Laufwerk auf dem Mac über das Festplattendienstprogramm formatieren
  3. Geben Sie einen Namen für Ihr Flash-Laufwerk in das Namensfeld ein. Wenn Sie vorhaben, das Laufwerk weiterhin mit Ihrem Mac zu verwenden, wählen Sie das Format Mac OS Extended (Journaled) oder ein anderes passendes Format.USB-Laufwerk über Festplattendienstprogramm Mac löschen
  4. Klicken Sie auf Löschen.
  5. Nachdem das USB-Laufwerk formatiert wurde, klicken Sie auf Fertig und werfen Sie Ihr Gerät aus.

Jetzt erhalten Sie einen Neuanfang mit Ihrem USB-Stick. Sie können mit dem Hochladen von Dateien darauf beginnen und das USB-Laufwerk nach Belieben verwenden.

Lösung 3: Reparatur eines beschädigten USB-Laufwerks mit TestDisk

TestDisk ist ein ausgezeichnetes Werkzeug zur Partitionswiederherstellung, das beschädigte und verlorene Partitionen von Ihrem USB-Laufwerk wiederherstellen kann. In den meisten Fällen stellt TestDisk Partitionen mit den vorhandenen Daten unversehrt wieder her.

Das Fehlen einer grafischen Benutzeroberfläche (GUI) im Programm macht es für Anfänger umständlich in der Handhabung. Sie können durch das Programm nur mit einer Tastatur navigieren – verwenden Sie die Pfeiltasten, um eine Option zu markieren, und drücken Sie die Eingabetaste, um sie auszuwählen.

Hier ist eine schrittweise Anleitung, wie Sie einen defekten USB-Stick mithilfe von TestDisk für Mac reparieren können:

  1. TestDisk herunterladen und das Archiv entpacken.
  2. Starte TestDisk aus dem entpackten Ordner.
  3. Wähle, ob du eine Protokolldatei erstellen möchtest oder nicht. Ein Protokoll speichert die Ereignisse des Partitionswiederherstellungsprozesses. Es hat keinen Einfluss auf den eigentlichen Reparatur-/Wiederherstellungsprozess.Protokoll erstellen
  4. Wähle dein USB-Laufwerk aus der Liste und drücke Enter.Wähle dein USB-Laufwerk
  5. Wähle den Typ der Partitionstabelle. TestDisk erkennt dies automatisch, also einfach Enter auf diesem Bildschirm drücken, es sei denn, du bist sicher, dass dein USB-Laufwerk eine andere Partitionstabelle hat.Wähle den Typ der Partitionstabelle
  6. Wähle Analyse und drücke Enter. Drücke auch auf dem Bestätigungsbildschirm Enter.Wähle Analyse
  7. Wähle Schnellsuche und drücke Enter. TestDisk zeigt alle gefundenen Partitionen an.Schnellsuche
  8. Jeder Partition wird ein Präfix zugewiesen—D(gelöscht), *(Bootfähig), P(rimär), L(ogisch). Eine als Gelöscht aufgeführte Partition bleibt gelöscht, wenn du das Präfix nicht änderst. Um das Präfix zu ändern, markiere die ausgewählte Partition und verwende die Pfeiltasten, um zwischen den Präfixen zu wechseln. Um eine Partition wiederherzustellen, stelle sicher, dass sie vor dem Namen das Präfix P hat. Nachdem du das Präfix geändert hast, drücke Enter.
  9. Markiere eine Partition und drücke P, um deren Dateien aufzulisten. Drücke Q, um zum vorherigen Bildschirm zurückzukehren. Wenn die benötigte Partition nicht aufgeführt ist, wähle die Option Tiefensuche — dies wird viel Zeit in Anspruch nehmen.Wähle eine Partition
  10. Nachdem du die erforderlichen Partitionen und Dateien bestätigt hast, wähle Schreiben und drücke Enter.Wähle Schreiben
  11. Drücke Y auf der Bestätigungsabfrage.
  12. Bestätige das Schreiben der PartitionstabelleTestDisk wird das USB-Laufwerk reparieren.

Lösung 4: Überprüfen auf Softwareaktualisierungen

Das Ausführen der neuesten Version von macOS stellt sicher, dass Sie die aktuellsten USB-Laufwerk-Treiber auf Ihrem Mac installiert haben. Wenn Sie Probleme beim Zugriff auf Ihr USB-Laufwerk haben, lohnt es sich, nach der neuesten Softwareaktualisierung für Ihren Mac zu suchen und diese zu installieren. Dies wird technisch gesehen das USB-Laufwerk nicht „reparieren“, aber es schließt die Möglichkeit aus, dass das Problem durch veraltete Software verursacht wird.

So prüfen Sie auf Software-Aktualisierungen unter macOS:

  1. Klicken Sie auf das Apple-Logo in der oberen linken Ecke Ihres Bildschirms.
  2. Wählen Sie Systemeinstellungen oder Systemeinstellungen, je nach Version Ihres macOS.
  3. Klicken Sie auf Allgemein > Softwareupdate.Software-Updates auf macOS überprüfen
  4. MacOS sucht automatisch auf diesem Bildschirm nach Updates.MacOS nach Updates suchen

Warum Dateien von USB-Laufwerken verschwinden

Gehen wir die Hauptgründe durch, warum Daten auf einem USB-Stick verloren gehen können:

  • Der USB-Stick ist beschädigt: Wenn das USB-Gerät nicht eingebunden werden kann, Ihr Mac es nicht erkennt oder es seltsame Geräusche macht, besteht die Möglichkeit, dass der Stick beschädigt ist und daher alles mit ihm passieren kann, einschließlich dem Verschwinden von Dateien.
  • Der USB-Stick wurde versehentlich formatiert: Diese Aktion wird alle Daten auf Ihrem Stick löschen. Aber wenn Sie den Stick sofort nicht mehr verwenden, besteht immer noch die Chance, dass spezialisierte Software Daten von einem USB-Stick auf einem Mac wiederherstellen kann.
  • Sie haben den Stick ausgeworfen, während die Dateien noch darauf kopiert wurden: Wenn Sie den Kopiervorgang von Dateien von Ihrem Mac auf den USB-Stick unterbrochen haben, dann werden Sie diese natürlich nicht darauf finden.
  • Das USB-Gerät ist beschädigt: Es gibt einige Aktionen, die dazu führen können, besonders wenn Sie den USB-Stick zwischen Computern mit verschiedenen Betriebssystemen verwenden (wie Windows und macOS, zum Beispiel).
  • Sie haben versehentlich die Dateien gelöscht: Ein falscher Mausklick, und Sie können eine wichtige Datei löschen. Glücklicherweise, wenn Sie sofort realisieren, was Sie getan haben, werden Sie in der Lage sein, diese Datei aus dem Papierkorb wiederherzustellen. Andernfalls ist die einzige Möglichkeit, dies zu tun, die Verwendung einer Datenrettungs-App.
  • Der USB-Stick wurde mit Malware infiziert: Computerviren können Daten verschlüsseln und oft alle vorhandenen Daten auf dem USB-Stick auslöschen. Es ist möglich, dass Malware den unerklärlichen Datenverlust auf Ihrem USB-Laufwerk verursacht hat. Scannen Sie Ihren USB-Stick mit einem leistungsfähigen Antivirenprogramm, um das Problem zu beheben.

Fazit

Das Wiederherstellen von Daten von einem USB-Laufwerk ist mit Hilfe von Drittanbieter-Datenrettungstools möglich. Stellen Sie jedoch sicher, dass der USB-Stick nicht physisch beschädigt ist und in macOS‘ Festplattendienstprogramm angezeigt wird. Wenn nicht, sollten Sie besser einen professionellen Datenrettungsdienst kontaktieren.

Wenn der Datenverlust unerklärlich war, könnte es daran liegen, dass das USB-Laufwerk beschädigt ist. Eine der folgenden Maßnahmen sollte das Problem beheben – führen Sie die Erste Hilfe für das Laufwerk durch, verwenden Sie TestDisk, um beschädigte Partitionen wiederherzustellen, stellen Sie sicher, dass Ihr Mac aktualisiert ist, und formatieren Sie das Flash-Laufwerk.

Häufig gestellte Fragen:

Um Daten von einem USB-Laufwerk auf macOS wiederherzustellen, verwenden Sie ein Datenwiederherstellungsprogramm:
  1. Laden Sie Disk Drill herunter und installieren Sie es.
  2. Öffnen Sie Disk Drill, wählen Sie das USB-Laufwerk und klicken Sie auf Nach verlorenen Daten suchen.
  3. Klicken Sie auf Gefundene Elemente überprüfen.
  4. Wählen Sie die Dateien aus, die Sie wiederherstellen möchten, und klicken Sie auf Wiederherstellen.
  5. Wählen Sie ein Wiederherstellungsziel für die Dateien und klicken Sie auf Weiter.
Um gelöschte Dateien von einem Flash-Laufwerk ohne die Verwendung von Software wiederherzustellen, befolgen Sie diese Schritte:
  1. Öffnen Sie den Papierkorb vom Dock aus.
  2. Suchen Sie nach den gelöschten Dateien, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Zurücklegen.
  3. Alternativ können Sie das USB-Laufwerk im Finder öffnen, den .Trashes-Ordner einblenden und prüfen, ob sich die Dateien dort befinden.
Sie können alle Dateien, die vom USB-Stick verschwunden sind, im macOS Papierkorb-Ordner oder im .Trashes-Ordner auf dem USB-Laufwerk selbst finden. Wenn die Dateien dort nicht sind, ist es am besten, ein Datenwiederherstellungsprogramm zu verwenden, um sie zurückzuholen.
Dies liegt wahrscheinlich an einem Dateisystemfehler oder einer anderen Art von logischer Beschädigung. Sie können versuchen, dies zu beheben, indem Sie die Erste-Hilfe-Funktion im Mac Festplattendienstprogramm verwenden.
Avatar photo
Romana Levko ist eine professionelle Content-Autorin mit einem ausgeprägten Interesse an technikbezogenen Themen. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf Datenwiederherstellung, Apple-Produkten und Cybersicherheit. Ihre Freizeit verbringt sie damit, an ihrem Mac zu basteln und ihre Lieblingsmusik-Alben rauf und runter zu hören.
Genehmigt von
12 Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung, Datenbankverwaltung und Hardware-Reparatur.