So beheben Sie eine beschädigte Festplatte mit CMD, Formatierung und anderen Methoden

Avatar photo
Verfasst von
Genehmigt von
115

repair corrupted hard diskEine Festplattenkorruption ist eine der schlimmsten Arten von Datenverlusten und kann jederzeit auftreten. Obwohl es Schritte gibt, die Sie unternehmen können, um die Wahrscheinlichkeit eines solchen Vorfalls zu minimieren, gibt es keine Garantie, dass Sie vollständig sicher sind.

Wenn Ihre Festplatte beschädigt wurde, müssen Sie schnell handeln, um Ihre Daten sicher wiederherzustellen und die Festplatte wieder funktionsfähig zu machen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie eine Festplattenkorruption beheben können.

Was tun, wenn eine Festplatte beschädigt wurde

Es gibt zwei kritische Schritte, die Sie unternehmen müssen, wenn Sie feststellen, dass Ihre Festplatte beschädigt wurde:

  1. Hören Sie auf, sie zu benutzen (und trennen Sie sie sicher ab).
  2. Stellen Sie die Daten von ihr wieder her.

Der Grund, warum Sie die Nutzung der Festplatte einstellen sollten, ist, dass Ihre Daten nicht tatsächlich verloren sind, sie befinden sich nur in einem gefährdeten Zustand. Wenn Sie beispielsweise Daten von einer internen Festplatte wiederherstellen müssen, verzichten Sie darauf, sie zu benutzen, bis Sie bereit sind, die Wiederherstellung durchzuführen, um die Chancen zu verringern, dass Ihre Daten überschrieben werden und nicht mehr wiederherstellbar sind.

Wie man Daten von einer beschädigten Festplatte bekommt

Bevor Sie versuchen, eine beschädige Festplatte zu reparieren, sollten Sie zuerst versuchen, die Daten von ihr wiederherzustellen, um zu vermeiden, dass sie im Prozess verloren gehen.

Die Methode, die Sie verwenden, um Daten von Ihrer beschädigten Festplatte zu erhalten, hängt von Ihrer Situation ab.

Szenario 1: Das Laufwerk ist sichtbar und zeigt die richtige Größe an

Solange Ihr Festplattenlaufwerk im Festplattenmanagement sichtbar ist und die korrekte Größe anzeigt, bestehen gute Chancen, dass Sie Ihre Daten mit wenig Problemen wiederherstellen können. Um dies sicher zu tun, werden wir Disk Drill Data Recovery verwenden, um ein Festplattenabbild des beschädigten Laufwerks zu erstellen, wodurch die Risiken, die mit der Datenwiederherstellung auf dem laufenden Laufwerk verbunden sind, eliminiert werden.

  1. Laden Sie Disk Drill herunter und installieren Sie es.
  2. Klicken Sie auf Laufwerksicherung.Zugriff auf die Laufwerksicherungsfunktion.
  3. Wählen Sie das Laufwerk und klicken Sie auf Byte-für-Byte-Sicherung.Erstellen eines Byte-für-Byte-Backups.
  4. Wählen Sie einen Pfad für das Backup und klicken Sie auf OK.Abschluss des Backups.
  5. Gehen Sie zurück zu Speichergeräte und binden Sie das Festplattenabbild ein.Einbinden des Festplattenabbilds.
  6. Wählen Sie das Festplattenabbild und dann klicken Sie auf Nach verlorenen Daten suchen.Das beschädigte Festplattenabbild scannen.
  7. Klicken Sie auf Gefundene Elemente überprüfen, wenn der Scan abgeschlossen ist. Wenn Sie sofort alles wiederherstellen möchten, klicken Sie stattdessen auf Alles wiederherstellen.Überprüfung der von Disk Drill gefundenen Daten.
  8. Wählen Sie die Dateien aus, die Sie aus dem beschädigten Festplattenabbild wiederherstellen möchten. Verwenden Sie die Filterknöpfe, um die Ergebnisse zu organisieren und schneller zu finden, was Sie suchen. Wenn Sie bereit sind, klicken Sie auf Wiederherstellen.Daten mit Disk Drill wiederherstellen.
  9. Wählen Sie einen sicheren Wiederherstellungsort und klicken Sie auf Weiter.Wiederherstellung mit Disk Drill abschließen.

Szenario 2: Das Systemlaufwerk ist beschädigt und startet nicht

Es ist möglich, eine beschädigte Festplatte, die nicht startet, zu reparieren, aber das Wiederherstellen von Daten darauf ist etwas kniffliger (obwohl immer noch möglich). Wenn Windows nicht korrekt startet, ist dies ein Hinweis darauf, dass einige wesentliche Systemdateien beschädigt wurden.

In diesem Fall müssen Sie die Festplatte aus Ihrem Computer ausbauen und an einen funktionierenden Computer als externe Festplatte anschließen. Sobald sie angeschlossen ist, können Sie die Wiederherstellung mit Disk Drill wie gewohnt durchführen.

Szenario 3: Die Festplatte ist physisch beschädigt

Physische Beschädigungen sind in der Regel die schlimmste Art von Beschädigungen, da physisch beschädigte Disks möglicherweise nicht angezeigt werden, wenn Sie sie anschließen. In solchen Fällen ist ein Datenrettungsdienst Ihre beste Option, da sie sich auf das Wiederherstellen von beschädigten Festplatten spezialisiert haben. Sich auf die Dienste eines Datenrettungsprofis zu verlassen bedeutet, dass Sie sich die beste Chance geben, Ihre Daten zurückzubekommen. Dies ist der beste mögliche Weg, um Ihre Daten wiederherzustellen, aber es ist auch der teuerste. Hier ein schneller Blick auf den Prozess:

  1. Klicken Sie auf Start Recovery. Beginn der Wiederherstellung mit dem Datenrettungsdienst.
  2. Wählen Sie den Typ des Dienstes, den Sie möchten, und füllen Sie Ihre Informationen aus.Auswahl des Diensttyps.
  3. Reichen Sie den Arbeitsauftrag ein.Abschluss des Arbeitsauftrags.

Nach Abschluss der Wiederherstellung werden Ihre Daten auf einem gesunden Speichergerät zurückgegeben, bereit zum Sichern.

So reparieren Sie eine beschädigte Festplatte unter Windows

Sobald Ihre Daten sicher von der beschädigten Festplatte wiederhergestellt wurden, können Sie sich ansehen, wie Sie die Wiederherstellung der beschädigten Festplatte durchführen. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, eine beschädigte Festplatte zu reparieren, viele davon sind sehr einfach (besonders mit unseren Anweisungen).

Schauen Sie sich diese Methoden an, um eine beschädigte Festplatte zu reparieren.

Methode 1: Versuchen Sie ein anderes Kabel oder einen anderen Port

Manchmal ist eine beschädigte Festplatte nur das Ergebnis eines fehlerhaften Kabels oder Ports. Dies ist besonders dann der Fall, wenn Ihre externe Festplatte beschädigt ist, da Ihr Kabel häufig angeschlossen und getrennt wird. Wenn der Schaden tatsächlich durch eine fehlerhafte Verbindung verursacht wird, ist es eine schnelle und einfache Möglichkeit, eine beschädigte externe Festplatte ohne Formatierung zu reparieren.

Probieren Sie ein anderes Kabel aus, dann versuchen Sie, das Laufwerk an einen anderen Port anzuschließen. Wenn Sie besonders gründlich sein möchten, testen Sie die Festplatte an einem anderen Computer. Wenn der Fehler weiterhin besteht, gehen Sie zur nächsten Lösung über.

Methode 2: Reparatur mit CheckDisk

CheckDisk ist ein Reparaturwerkzeug für Festplatten, mit dem Sie beschädigte Festplatten über CMD reparieren können. In Fällen, in denen Ihre Diskstruktur beschädigt und nicht lesbar ist, ist CheckDisk eine der vielen Möglichkeiten, wie Sie das Problem beheben können. Darüber hinaus ist es eine großartige Möglichkeit, beschädigte Festplatten zu reparieren, ohne Daten zu verlieren.

Befolgen Sie diese Schritte, um eine beschädigte Festplatte mit CheckDisk zu reparieren:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und klicken Sie auf Windows PowerShell (Admin). Unter Windows 11 wird dies stattdessen Terminal (Admin) sein. Öffnen von PowerShell.
  2. Tippen Sie chkdsk *: /r. Ersetzen Sie * durch Ihren eigenen Laufwerksbuchstaben. Drücken Sie Enter.Ausführen des CheckDisk-Befehls.

Methode 3: Nach Viren suchen

Viren beabsichtigen, Ihren Computer bewusst zu schädigen. Wenn ein Virus es geschafft hat, Ihren Computer zu infizieren, führen Sie einen Scan durch, um ihn zu entfernen, bevor er weiteren Schaden anrichten kann. Dazu können Sie jedes Antivirenprogramm verwenden. Wir werden das in Windows 10 und 11 integrierte Antivirenprogramm verwenden, Microsoft Defender Antivirus.

Befolgen Sie diese Anweisungen, um Ihren Windows-Computer auf Viren zu überprüfen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Laufwerk und klicken Sie auf Mit Microsoft Defender scannen. Dies führt einen Schnellscan durch.Durchführen eines Schnellscans.
  2. Um einen gründlicheren Scan durchzuführen, wählen Sie Microsoft Defender Offline-Scan und klicken Sie auf Jetzt scannen. Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Arbeiten gespeichert sind, da dieser Scan Ihren Computer neu starten wird.Durchführen eines Offline-Virenscans.

Methode 4: Führen Sie SFC und DISM aus

Wenn Ihre Festplatte ein Hochfahren des Computers verhindert, liegt es wahrscheinlich daran, dass einige Ihrer Windows-Systemdateien beschädigt oder korrupt sind. In einigen Fällen kann Windows Ihre Festplatte aufgrund einer unterbrochenen Installation oder Aktualisierung beschädigen. SFC (System File Checker) und DISM (Deployment Image Servicing and Management) sind zwei Befehle, die die Integrität Ihrer Windows-Systemdateien überprüfen und sie bei Bedarf reparieren können.

Hier ist eine kurze Übersicht darüber, was jeder Befehl macht:

  • SFC – Damit werden Ihre Systemdateien gescannt und überprüft, ob sie ordnungsgemäß funktionieren. Sollte es beschädigte oder korrupte Dateien finden, wird versucht, diese durch funktionierende Versionen zu ersetzen.
  • DISM – Wenn SFC das Problem nicht beheben kann, kann DISM das zugrunde liegende Windows-Systemabbild mit Windows Update reparieren, um die benötigten Dateien zu beziehen. Da es sich auf Windows Update verlässt, benötigt es eine Internetverbindung.

Befolgen Sie diese Anweisungen, um SFC und DISM auszuführen und etwaige beschädigte Systemdateien zu reparieren:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und klicken Sie auf Windows PowerShell (Admin).PowerShell öffnen.
  2. Tippen Sie sfc /scannow. Drücken Sie Enter. Wenn das Laufwerk immer noch beschädigt ist, versuchen Sie den nächsten Schritt.Ausführen des SFC-Befehls.
  3. Tippen Sie dism /online /cleanup-image /restorehealth. Drücken Sie Enter.Ausführen des DISM-Befehls.

Methode 5: Formatieren Sie das Laufwerk

Einer der effektivsten Wege, um eine beschädigte Festplatte zu reparieren, ist sie mit einem neuen Dateisystem zu formatieren. Wenn Sie eine beschädigte Festplatte formatieren, löscht dies im Wesentlichen das aktuell von dem beschädigten Volumen verwendete Dateisystem und stellt ein neues zur Verfügung, um Daten wieder zu speichern.

Obwohl dabei alle Ihre Daten gelöscht werden, können sie anschließend mit Disk Drill wiederhergestellt werden, solange Sie eine Schnellformatierung anstelle einer Vollformatierung durchführen.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und klicken Sie auf Datenträgerverwaltung.Datenträgerverwaltung öffnen.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Volumen Ihrer beschädigten Festplatte und wählen Sie Formatieren.Das Volumen formatieren.
  3. Stellen Sie sicher, dass Schnellformatierung durchführen ausgewählt ist und klicken Sie auf OK.Bestätigung der Formatierung.
  4. Klicken Sie erneut auf OK, um die Aktion zu bestätigen.

Methode 6: Neu konfigurieren mit DiskPart

In Fällen, in denen die Beschädigung so schwerwiegend ist, dass Sie ein beschädigtes Laufwerk nicht durch Formatierung reparieren können, können Sie die Festplatte manuell mit DiskPart vorbereiten. Ähnlich wie die Datenträgerverwaltung, aber auf Befehlszeilenebene, ermöglicht Ihnen DiskPart, die Laufwerke Ihres Computers zu verwalten und bietet Ihnen mehr Kontrolle darüber, wie Sie sie einrichten möchten.

Diese Methode wird alle Daten und Partitionen löschen, die Sie auf dem Laufwerk haben.

  1. Rechtsklicken Sie auf Start und klicken Sie auf Windows PowerShell (Admin).Öffnen von PowerShell.
  2. Geben Sie diskpart ein und drücken Sie Enter.Diskpart ausführen.
  3. Geben Sie list disk ein und drücken Sie Enter. Merken Sie sich die Nummer Ihrer beschädigten Festplatte.Auflisten der verfügbaren Festplatten.
  4. Geben Sie select disk * ein. Ersetzen Sie * durch Ihre Festplattennummer. Drücken Sie Enter.Die Festplatte auswählen.
  5. Geben Sie clean ein und drücken Sie Enter.Das Laufwerk säubern.
  6. Geben Sie create partition primary ein und drücken Sie Enter.Eine primäre Partition erstellen.
  7. Geben Sie active ein und drücken Sie Enter.Die Partition aktivieren.
  8. Geben Sie select partition 1 ein und drücken Sie Enter.Die Partition auswählen.
  9. Geben Sie format fs=ntfs ein und drücken Sie Enter.Die Partition formatieren.
  10. Geben Sie assign ein und drücken Sie Enter.Einen Laufwerksbuchstaben zuweisen.

Was verursacht eine Beschädigung der Festplatte?

Auch wenn Sie nicht absolut garantieren können, dass Ihre Festplatte vor Beschädigung geschützt ist, können Sie Ihre Chancen, dass dies passiert, reduzieren, indem Sie wissen, was es verursacht. Hier sind einige häufige Ursachen für die Beschädigung von Festplatten.

Ursache Beschreibung
🪟 Blauer Bildschirm des Todes (BSoD) Der berüchtigte blaue Bildschirm des Todes ist die Art und Weise, wie Windows Sie über fatale Systemfehler informiert. Er zeigt an, dass etwas schiefgegangen ist und Ihren Computer zum Absturz gebracht hat.
⏏ Unachgemäßes Entfernen/Auswerfen Wenn Sie Ihr externes Laufwerk während Lese-Schreib-Prozessen entfernen, kann dies zu einer Beschädigung des Dateisystems führen und den Zugriff auf Ihre Daten verhindern.
🔌 Plötzlicher Stromausfall Ein sofortiger Stromausfall kann ebenso empfindliche Lese-Schreib-Prozesse unterbrechen. Darüber hinaus kann ein Spannungsstoß nach einem Stromausfall das Kontrollboard der Festplatte kurzschließen.
🚫 Schlechte Sektoren Schlechte Sektoren entstehen im Laufe der Zeit auf Laufwerken. Ein plötzlicher Anstieg an schlechten Sektoren kann jedoch auf ein kritisches Zustand des Laufwerks hinweisen und möglicherweise einen Sektor, den Ihr Betriebssystem verwendet, unbrauchbar machen.
🦠 Virenbefall Ein Boot-Sektor-Virus kann auf den Boot-Sektor Ihres Laufwerks zugreifen, der beim Start automatisch ausgeführt wird. Wird dieser infiziert, kann es den Zugriff auf Ihr Laufwerk verhindern.

Fazit

Eine Festplattenkorruption ist verheerend. Sollten Sie so unglücklich sein, dies zu erleben, sollten Sie sofort aufhören, Ihr Laufwerk zu verwenden und so schnell wie möglich Ihre Daten davon wiederherstellen. Stellen Sie Ihre Daten wieder her, indem Sie eine Datenwiederherstellungssoftware wie Disk Drill verwenden, wenn die Festplatte lesbar ist und die richtige Größe anzeigt. Ist das Laufwerk physisch beschädigt, nutzen Sie stattdessen einen Datenwiederherstellungsdienst.

Sobald Ihre Daten sicher sind, können Sie mit der Reparatur des Laufwerks beginnen. Überprüfen Sie zunächst Kabel und Anschlusspunkte auf Fehler. Versuchen Sie anschließend, das Laufwerk mit CheckDisk zu reparieren und es mit Microsoft Defender Antivirus von Viren zu befreien. Wenn beides nicht funktioniert, reparieren Sie beschädigte Windows-Dateien mit SFC und DISM. Sollte die Funktionalität immer noch nicht wiederhergestellt sein, formatieren Sie das Laufwerk mit einem neuen Dateisystem, um es zurückzusetzen.

FAQ

Eine beschädigte Festplatte wird Ihnen den Zugriff auf Ihre Daten nicht erlauben. In den meisten Fällen, in denen nur das Laufwerk beschädigt ist, sind Ihre Daten immer noch sicher und können mit Datenrettungssoftware wiederhergestellt werden. Andernfalls bleibt das Laufwerk unbrauchbar, bis es repariert wird.
Ja, Sie können eine beschädigte Festplatte reparieren, indem Sie sie mit einem neuen Dateisystem formatieren. Logische Festplattenkorruption wird oft durch ein beschädigtes oder korruptes Dateisystem verursacht. Das Formatieren der Partition wird dies korrigieren.
Wenn eine Festplatte beschädigt ist, wird Windows normalerweise eine Meldung anzeigen, die dies anzeigt. In der Regel fordert Windows Sie automatisch auf, das Laufwerk zu formatieren, um es wieder in Betrieb zu nehmen.
Eine beschädigte Festplatte in Windows 7 kann mit CheckDisk repariert werden, einem eingebauten Festplattenreparaturtool von Windows. Folgen Sie diesen Schritten, um dies zu tun:
  1. Klicken Sie auf Start und suchen Sie „PowerShell“.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Windows PowerShell und klicken Sie auf Als Administrator ausführen.
  3. Geben Sie chkdsk *: /r ein. Ersetzen Sie * durch Ihren eigenen Laufwerksbuchstaben. Drücken Sie Enter.
Avatar photo
Jordan Jamieson-Mane ist ein Content-Autor mit einer leidenschaftlichen Begeisterung für Technologie und verfasst häufig Inhalte zu den Themen Hardware, Datenwiederherstellung und Unterhaltungselektronik. Wenn er nicht gerade schreibt, entdeckt er Musik und arbeitet an seinen eigenen Webseiten.
Genehmigt von
12 Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung, Datenbankverwaltung und Hardware-Reparatur.